Highlight des Sommers 2018: BergErLesen

EUROPAS HÖCHSTGELEGENE LESEREIHE AUF 1908 M SEEHÖHE

Warum fühlt man sich in den Bergen so frei? Sind es die Verpflichtungen und der Alltag, die unten im Tal zurückbleiben? Ist es das große Unbekannte, das es zu erkunden gibt? Oder die unbegrenzten Möglichkeiten und Wege, zwischen denen man auswählen kann? Es tut in jedem Fall gut, unserer schnelllebigen Welt für einen Augenblick zu entfliehen.

Und von Juni bis September 2018 wird dann der Berggenuss auch noch um einen besonderen Lesegenuss erweitert. 

Im Zuge der Reihe BergErLesen lesen 8 Autoren aus ihren Werken vor.

Save the date!

14. Juni:
Tarek Leitner & Peter Coeln
„Hilde & Gretl“

28. Juni:
Christian Hlade
„Wandern wirkt“

19. Juli:
Andreas Gruber
„Die schwarze Dame & Engelsmühle“

26. Juli:
Judith Taschler
„David“

2. August:
Eva Rossmann
„Patrioten“

30. August:
Pater Johannes Pausch
„Meine Kräutermärchen“

6. September:
Isabella Straub
„Wer hier schlief“

13. September:
Bodo Hell & Wolfgang Puschnig
„Nach der Alm ist vor der Alm“

Eine Naturbühne inmitten des Biosphärenparks Nockberge … eine Geschichte, die fesselt, erheitert oder einfach zum Nachdenken anregt. Eine Stimme, die Sie in eine andere Welt entführt … gepaart mit dem einzigartigen Weitblick über die sanften Berggipfel dem Sonnenuntergang entgegen …

Zusammenkommen. Zurücklehnen. Und Zuhören. Umrahmt wird der Literaturgenuss von regionaler Kulinarik – ein kleiner Vorgeschmack wird bereits bei der Auffahrt mit der Nationalparkbahn Brunnach gereicht und lädt zur Fortsetzung im Bergrestaurant Nock-In ein. Alternativ kann man sich bei einer kurzen individuellen Wanderung auf die Lesung einstimmen. Der Speichersee an der Bergstation bildet mit Sitzgelegenheiten rund um die Naturbühne eine entspannte und gemütliche Lesearena. Der Sonnenuntergang über dem sanften Rosennock lässt die Geschichte nochmals Revue passieren und läutet langsam die Talfahrt ein. Ein besonderes Highlight für das Auge, ergänzend zum Hörgenuss, ist die eigens zum Thema gestaltete Naturbühne aus Lärchenholz. Diese wurde vom renommierten und ortsansässigen Bildhauer Egon Gruber konzeptioniert und umgesetzt.

Unser „BergErLesen“ Angebot für Sie: 

Übernachten Sie im modernen Wohlfühlzimmer mit sonnigem Südbalkon und starten Sie dank Langschläferfrühstück mit vielen regionalen Köstlichkeiten entspannt in den Tag.  Lösen Sie Ihr BergErLesen Ticket – Ihre Eintrittskarte für das abendliche Literaturerlebnis am Berg.

 

Eindrücke vom ersten BergErLesen Termin am 22. Juni 2017: Alfred Komarek liest aus seinem Buch „Anstiftung zum Innehalten“.

BergErLesen Bad Kleinkirchheim am 3. August 2017: Thomas Raab liest aus seinem Buch „Der Metzger“. Literatur trifft Höhenluft! Stimmungsbilder vom Berg …

Wieder ein toller Abend … BergErLesen Bad Kleinkirchheim am 31. August 2017: Franzobel liest aus seinem Buch „Das Floß der Medusa“.
 

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles „BergErLesen“ Angebot.

Ihr Bed & Breakfast mit Rundum-Service!